Beratung

Einführung von BIM-Prozessen ist eine Entscheidung der Unternehmensführung.

Wichtige Fragen für einen BIM-Prozess werden gelegentlich vergessen: Was sind die Ziele?
Welche Anforderungen haben die Planer in ihren Prozessen?
Welche Tools sind vorhanden bzw. werden benötigt, um die Ziele zu erreichen?

In einem ersten Schritt hinterfragen wir Ihre Zielsetzung und erfassen Ihre Workflows. Im nächsten Schritt bereiten wir die Daten der Anamnese auf, bewerten diese und entwickeln in Zusammenarbeit mit Ihnen ein Konzept zur Einführung. Wir berücksichtigen dabei sowohl Ihre Zielvorstellungen, gewachsene Strukturen, vorhandene Wissensstände und den Reifegrad Ihrer Organisation.


Mögliche Ziele

Planungsprozesse im eigenen Büro digitalisieren

  • innerhalb des Büros in einheitlicher Qualität modellieren
  • Gebäude und Informationen modellieren
  • Planableitungen modellbasiert vornehmen
  • Massen und Mengen modellbasiert ableiten

Planungsprozesse mit anderen Büros koordinieren

  • Raumbuch mit Bauherren/innen koordinieren
  • Modelldaten regelmäßig mit Fachplanern/innen austauschen und Fachmodelle in einem
  • Koordinationsmodell zusammenführen

Erstellen oder Teilnehmen an BIM-Projekten

  • BIM-Projekt aufsetzen
  • BIM-Leistungen umfassend anbieten
  • BIM-Leistungsbilder verstehen und bepreisen
  • BIM-Abwicklung im Projekt (mit-)gestalten
  • BIM-Dokumente entgegennehmen und kompetent beantworten (Stichwort: AIA und vorvertraglicher BAP)
  • Rolle des BIM-Koordinators besetzen
 
pageview counter pixel